Carve-Outs korrekt verbuchen

Carve-Outs korrekt verbuchen

Carve Outs werden in zwei Schritten durchgeführt. „Kaufen“ Sie zuerst die neu verbuchten Aktien (das „herausgeschnittene“) Unternehmen. Kaufkurs sollte der Einbuchungskurs der neuen Aktien sein.
Im zweiten Schritt verbuchen Sie den Carve-Out beim Mutter-Unternehmen unter der Option „Kapitalmaßnahmen“.
Tragen Sie hier unter „(Brutto) Wert neue Aktien“ den Gesamtwert der neu eingebuchten Aktien ein (also Einbuchungskurs * Stück). Hierdurch wird der Betrag der Mutter als Ausschüttung vom Typ „Carve-Out“ gutgeschrieben. Dies stellt sicher, dass die Verbuchung der neuen Aktien Cashflow-Neutral erfolgt.
Euer Rentablo-Team

Picture by Flickr-User Daniel Littlewood under CC-License 2.0

 

Teile dies!

Kein Kommentar

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein. Bitte tragen Sie eine gültige eMail Adresse ein. Bitte tragen Sie Ihre Nachricht ein.

Mehr News auf Facebook

Newsletter

Erfahren Sie was sich bei uns tut. Wir informieren maximal einmal im Monat über unsere Neuerungen und Verbesserungen.