Liebe Rentablo-Fans,

seit wenigen Tagen können wir Euch eine brandneue Schnittstelle zu Deutschlands Banken zur Verfügung stellen. Viele der bisherigen Probleme wurden damit behoben.

  • Daten für zusätzliche Banken, unter anderem auch der Consorsbank können jetzt einfach importiert werden
  • Der Prozess der Nutzereinrichtung wurde extrem vereinfacht
  • Die Geschwindigkeit des Datenabrufs wurde massiv verbessert

Zudem bieten wir Euch unter „Statistiken“ jetzt auch eine Renditeberechung auf Basis der IRR (Innerer Zinsfuß). Mit dieser Methode wird die Verzinsung des Portfolios über die letzten Jahre präzise geschätzt.

Auch wenn draußen die Sonne scheint, arbeiten wir daran Euch mehr Funktionalitäten und einen besseren Service zu bieten.

Wir freuen uns deshalb über Euer Feedback, die tollen Ideen und Anregungen, welche Ihr uns gebt.

Im Detail prüfen wir jede einzelne Anregung, geben Euch Feedback und Hilfestellung und versuchen Eure Ideen in die Praxis umzusetzen.

Hier ein kleiner Ausblick, an was wir aktuell tüfteln…;-)

Was kommt als Nächstes?

Für Fondsinvestoren entwickeln wir ein Produkt, um Ausgabeaufschläge (Agio) und laufende Kosten (Fondsverwaltungsvergütung) – also quasi alle Abschluss- und Bestandsprovisionen massiv zu senken und damit Eure Rendite zu maximieren. Darüber hinaus arbeiten wir daran, euch ein kontenübergreifendes elektronisches Haushaltsbuch zur Verfügung zu stellen. Damit lassen sich dann ganz einfach unnötige Kosten identifizieren und eliminieren.

Hierzu mehr im nächsten Newsletter.

Falls noch nicht geschehen, könnt Ihr Euch hier rechts im Seitenmenü direkt in unseren Newsletter eintragen und immer informiert bleiben.

 

Wir wünschen Euch noch erholsame und sonnige Tage und verbleiben mit rentablen Grüßen,

Euer Rentablo-Team

 

Bildquelle: speed2_PSParrot_flickr.com_under_cc_lisence_14533478221_d8490a606c_h