Risikominimierung durch diszipliniertes Investieren
14. Mai 2014
Es benötigt Zeit, Arbeit und Ausdauer um sich selbst kennenzulernen und die finanzielle Mündigkeit zu erlangen. Erst dann stellt man fest, dass die eigene Strategie und Disziplin eine sicherere Geldanlage ermöglicht als jede andere Wertaufbewahrung. Aus Spielerei und Zufall werden plötzlich Planung und man selbst ein konservativer Fundamentalinvestor.

Weiterlesen »

Vorbereitung auf den Aktienmarkt
2. Mai 2014
Es ist keine Wissenschaft an der Börse eine Aktie zu kaufen. Zunächst sollte man aber wissen was Aktien sind, und was benötigt wird um loslegen zu können. Für Einsteiger fasse ich dieses Basiswissen zur Vorbereitung hier kurz zusammen.

Weiterlesen »

Warum Wertpapiere?
13. April 2014
Die Folge der inflationären Entwicklungen auf dem Geldmarkt und der Krisen sind für den alten Sparer und konservativen Bankkunden Minizinsen die meist unter der Inflationsrate liegen. Für mich steht fest, dass meine hohe Kante aus Sachwerten bestehen muss. Sachwerte verlieren nie einen inneren Wert - da der Gegenstand oder Anteil auch in einer Krise und in der Zeit danach den Menschen etwas "wert" ist.

Weiterlesen »

Das liebe Gold
6. April 2014
Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt. Gold ist einfach Gold und damit das echteste und ehrlichste Geld der Weltgeschichte.Dieses Gold soll neben einem Mittel in der Krise zugleich eine Sicherheit bieten um mir die finanzielle Freiheit zu ermöglichen. Mit einer finanziellen Freiheit verbinde ich auch eine physische und geistige Freiheit - einen Schutz der mich vor Unfreiheit jedweder Art bewahrt oder mir den Ausbruch aus einer Unfreiheit ermöglicht.

Weiterlesen »

Das große und das kleine Sparen
30. März 2014
Wie sich durch die Faulheit und Verzicht auf Bürokratie schließlich bei der Steuererklärung eine große Sparsumme ergeben hat, und wie sich durch zu viele kleine Faulheiten und Unachtsamkeiten eine Unmenge an verlorenem Geld einfach in Luft aufgelöst hat.

Weiterlesen »

Das moderne Haushaltsbuch
19. März 2014
Der erste Schritt zur finanziellen Freiheit ist die finanzielle Ordnung. Wie man den großen Makel des Menschen in virtuellen Konten zu denken für sich sinvoll nutzt und endlich beginnt ein Haushaltsbuch zu führen. Die Tipps der Großmutter können in der modernen Welt noch genauso angewandt werden, wenn man denn nur will und sie ein bisschen an die heutige Zeit anpasst.

Weiterlesen »

Mehr News auf Facebook

Newsletter

Erfahren Sie was sich bei uns tut. Wir informieren maximal einmal im Monat über unsere Neuerungen und Verbesserungen.