Heute haben wir ein kurzes Update zu unserem Beitrag über gebührenfreie Kreditkarten.

Die in dem Beitrag vorgestellte Barclaycard New Visa ist mit Wirkung von heute umbenannt in Barclaycard Visa* und wartet mit einigen Neuerungen auf.

Die Fremdwährungsgebühr wird von bisher 1,99 % auf 0 % abgesenkt. Damit wird der Karteneinsatz auch im Ausland für Nutzer gebührenfrei. Die häufig anfallenden Fremdwährungsgebühren sowie die Bargeld-Abhebungsgebühren entfallen. Vereinzelt können Geldautomatenbetreiber unabhängig von Barclaycard Gebühren erheben, die Barclaycard nicht erstattet.

Der voreingestellte Einzugsbetrag wird von 2 % oder mindestens 15 Euro auf 3,5 % oder mindestens 50 Euro angehoben; der Einzugsbetrag kann aber weiterhin zwischen 2 % und 100 % selbst eingestellt werden.

Alle weiteren Merkmale bleiben unverändert. Die neue Barclaycard Visa* kann mit einem Klick auf den Link beantragt werden.

* Bei Klick auf den Link erhalten wir eine Vergütung von der Gesellschaft. Das Produkt verteuert sich dadurch nicht. Mit diesen Einnahmen refinanzieren und verbessern wir unser Angebot.