Durch eine kluge Auswahl an attraktiv bewerteten Unternehmen schafft es der AvH Emerging Markets Fonds, langfristig eine Rendite von über 10% p.a. zu erzielen. Schlüssel für den Erfolg ist eine kluge Auswahl attraktiv bewerteter Unternehmen. Fondsmanager Krohne schafft es hiermit, Rendite und Risiko in Einklang bringen. Der hohe Analyse-Aufwand wird durch eine deutliche Überrendite gegenüber vergleichbaren ETF belohnt.

Langfristig halten wir einen guten Mix verschiedener Investment-Strategien für sinnvoll. Große Indices und Märkte können sehr gut über eine passive ETF-Strategie abgedeckt werden. Für zusätzliche Rendite sorgen aktiv gemanagte Nischenfonds, die bevorzugt einem Value Investing-Ansatz folgen. Wir sind überzeugt, dass gut gemanagte Nischenprodukte den Markt schlagen können – dies unterscheidet sie von milliardenschweren “Dickschiffen”, die nur noch wenige Möglichkeiten haben, sich vom Markt zu differenzieren. Besonders spannend finden wir dabei den AvH Emerging Markets Fonds (DE000A1145G6), hinter dem der Fondsmanager Axel Krohne steht – ein Value Investor erster Güte!

Fondsmanager Krohne ist seit über 14 Jahren am US-Markt aktiv. Der in US-Dollar notierende AvH Strategy Fund lässt vergleichbare Indexfonds weit hinter sich. Seit 3 Jahren ist nun der AvH Emerging Markets als in Euro notierender Zwillingsfonds für Anleger erhältlich.

AvH Emerging Markets

Der in US Dollar notierende AvH Emerging Markets erzielte in den letzten 14 Jahren im Schnitt 10% Rendite p.a.

Anhand der im Fonds befindlichen Unternehmen zeigt Krohne Chancen auf, die ein aktiver Ansatz in wenig erschlossenen Nischenmärkten bietet. Hierdurch kann der AvH Emerging Markets Fonds in Länder und Unternehmen investieren, die für Privatanleger zumeist verschlossen bleiben. Der hohe Analyse-Aufwand wird mit z.T. extrem günstigen Bewertungen belohnt.

Extrem günstige KGVs in Schwellenländern

Beispiel: Stark wachsende ägyptische Unternehmen mit extrem niedrigen Bewertungen. Für Alle, die mehr wissen wollen, steht der aktuelle Quartalsbrief seit kurzem zur Verfügung.

 

Live-Webinar mit Fondsmanager Axel Krohne

In Kooperation mit unserem Partner valueDACH hatten Sie die Möglichkeit, Fondsmanager Axel Krohne direkt Fragen rund um das Thema Schwellenländer-Investments zu stellen. Aber schauen Sie selbst.

 

Aktiv ist Ihnen zu teuer? Eliminieren Sie einen Großteil der Gebühren mit Rentablo Cashback

Ein Wermutstropfen beim Fondskauf sind die durch Ausgabeaufschläge und Bestandsprovisionen entstehenden Nebenkosten. Glücklicherweise haben Anleger mit Rentablo Cashback die Möglichkeit, sowohl Ausgabeaufschläge als auch Bestandsprovisionen weitgehend zu eliminieren. Durch den Verzicht auf Provisionen steigert Rentablo Cashback die Fondsrendite nochmals um ca. 0,5 % pro Jahr.

 

 

Hinweis: Der Inhalt des Artikels dient ausschließlich der allgemeinen Information. Insbesondere stellt dies keine Anlageberatung und keine Kaufempfehlung dar.