Die PSD2 Umstellung beschäftigt uns leider nach wie vor. Während die meisten Bank-Anbindungen wieder funktionieren gibt es an einigen Stellen leider noch Probleme. Nachfolgend der Status der wichtigsten Banken.

Die gut gemeinte aber schlecht umgesetzte PSD2 Richtlinie hat Ihnen als Verbraucher und uns als Anbieter das Leben in den vergangenen Wochen sehr schwer gemacht. Mittlerweile sind viele der Anfangsprobleme behoben. In den nächsten Tagen werden wir zudem Schritt-für-Schritt die neuen PSD2 Schnittstellen anbinden. Leider ergibt sich auch hier ein gemischtes Bild. Während einige Schnittstellen zuverlässig funktionieren sind andere leider immer noch fehlerhaft oder sehr langsam. Es bleibt als spannend…

 

Generell: automatische Konten-Aktualisierung

Seit der Einführung der europaweiten PSD2 Richtlinie müssen Benutzer Ihre Zustimmung mittels 2-Faktor-Authentifizierung zu einem regelmäßigen automatisierten Kontenzugriff geben. In jedem Fall gilt diese Zustimmung (im Fachjargon Consent genannt) aber immer nur für maximal 3 Monate. D.h. wir können Ihr Konto – auch mit Ihrer Zustimmung – nur für maximal 3 Monate aktuell halten.

Nach Ablauf dieser Periode ist eine erneute, manuelle Synchronisierung notwendig. Mehr zum Thema automatische Kontenaktualisierung finden Sie in diesem Forumsbeitrag.

 

comdirect und consorsbank

Hier sollte mittlerweile wieder Alles prima funktionieren.

 

commerzbank

Wir konnten Girokonten mittlerweile wieder erfolgreich importieren. Zu Depots haben wir aktuell keine Rückmeldung. Geben Sie uns im Kommentarfeld dieses Artikels gerne Feedback hierzu.

 

Flatex

Flatex scheint über die bisher verwendete FinTS Schnittstelle keine Transaktionsdaten mehr zu liefern. Aus diesem Grund ist eine automatische Aktualisierung Ihrer Depots aktuell nicht möglich. Wir hoffen, dieses Problem durch Umstellen auf die “neuen” PSD2 Schnittstellen lösen zu können.

 

DKB

Girokonten können wieder problemlos importiert werden. Probleme gibt es nach wie vor bei DKB Kreditkarten in Verbindung mit der DKB-APP. In diesem Fall soll der Zugriff in der DKB-APP bestätigt werden, allerdings erwartet die Schnittstelle hier aktuell eine TAN Eingabe. Wir können das Verhalten reproduzieren und hoffen, gemeinsam mit unserem Partner finAPI im Laufe der nächsten Woche eine Lösung bereitstellen zu können.

Des weiteren besteht nach wie vor das Problem, dass Kreditkarten, die vor der PSD2 Umstellung eingebunden werden auch bei korrekter Synchronisierung nicht aktualisiert werden. Auch hier arbeiten wir gemeinsam mit der finAPI an einer Lösung.

 

S-Broker

Hier ist zum Import von Wertpapier-Depots ggf. eine vorherige Freischaltung notwendig. Konkret wird das Recht für den Geschäftsvorfall “Wertpapier Depot Abfrage HKWPD” benötigt. Dieses Recht kann bei der Bank beantragt werden.

 

Weitere Probleme oder Feedback?

Nutzen Sie für die Meldung von Problemen oder das Feedback zu bestimmten Banken am besten unsere “PSD2” Rubrik unter https://forum.rentablo.de/c/PSD2-Rentablo-Finanzmanager