[Kostenlos] Erste große digitale Anlegermesse der Fondsboutiquen am 15.10.

Die FONDSTIQUE 2020 (15. Oktober, 9-18 Uhr) ist die erste virtuelle Anlegermesse speziell zum Thema Fondsboutiquen. Sowohl institutionelle Investoren als auch Privatanleger können sich dort ein Bild von den Angeboten ausgewählter Fondsboutiquen machen. Die Teilnahme ist kostenlos und von überall via Internet möglich.

Der Messetag bietet Interviews und Podiumsdiskussionen mit prominenten Experten, etwa Leonhard Fischer, Marc Friedrich und Robert Halver. Es geht unter anderem um Digitalisierung, Kapitalmärkte und Anlageklassen. Neben einem Keynote Speaker und drei Expertenrunden erwarten die Besucher eine Messerally sowie knapp 50 Vorträge von 36 verschiedenen Ausstellern. Die Vorträge können über den Tag hin besucht werden und sind im Nachhinein noch etwa 4 Wochen abrufbar.

Was ist eine Fondsboutique? Die meist kleinen, inhabergeführten Investmenthäuser unterliegen – anders als große Fondsgesellschaften – nur selten starren Regeln und Vorgaben. Jede Fondsboutique ist durch die Persönlichkeit ihrer Fondsmanager und ihre Anlagestrategie, häufig mit Fokus auf eine bestimmte Kernkompetenz, einzigartig. Ein weiterer Vorteil: Fondsboutiquen zeichnen sich durch ein aktives Asset- Management mit entsprechenden Freiräumen aus, die auch Investments in ausgewählte Nischenmärkte ermöglichen.

Auf der FONDSTIQUE präsentieren ausgewählte Fondsboutiquen von überdurchschnittlicher Qualität ihre Konzepte. Schauen Sie doch einfach mal vorbei und erleben Sie Newcomer, alte Hasen und bekannte Kapitalmarktexperten der Fondsbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben