Kategorie: Investmentwissen

Das liebe Gold

Das liebe Gold

Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt. Gold ist einfach Gold und damit das echteste und ehrlichste Geld der Weltgeschichte.Dieses Gold soll neben einem Mittel in der Krise zugleich eine Sicherheit bieten um mir die finanzielle Freiheit zu ermöglichen. Mit einer finanziellen Freiheit verbinde ich auch eine physische und geistige Freiheit – einen Schutz der mich vor Unfreiheit jedweder Art bewahrt oder mir den Ausbruch aus einer Unfreiheit ermöglicht.

Das moderne Haushaltsbuch

Das moderne Haushaltsbuch

Der erste Schritt zur finanziellen Freiheit ist die finanzielle Ordnung. Wie man den großen Makel des Menschen in virtuellen Konten zu denken für sich sinvoll nutzt und endlich beginnt ein Haushaltsbuch zu führen. Die Tipps der Großmutter können in der modernen Welt noch genauso angewandt werden, wenn man denn nur will und sie ein bisschen an die heutige Zeit anpasst.

Die Einsteigerbücher für den Nachttisch

Die Einsteigerbücher für den Nachttisch

Bereits vor Beginn dieses Blogs haben mich viele meiner Freunde darauf angesprochen, welche Bücher ich ihnen denn empfehlen kann. Dies ist meine Leseliste für Einsteiger, die zum ersten Mal über Vermögensverwaltung nachdenken oder endlich ihre Finanzen in den Griff bekommen möchten.

Von Geheimtipps und unabhängigen Beratern

Von Geheimtipps und unabhängigen Beratern

Warum man als Einsteiger nicht zum fremden Finanzberater soll aber auch ein vertrauter Freund nicht wirklich weiterhelfen kann. In privaten Geldgeschäften handeln Menschen viel zu oft planlos, impulsiv, intransparent und ohne fachliche Grundlagen. In meinen Augen ist das Zockerei. Wer nämlich keine Ahnung vom Thema hat in dem er Beratung braucht kann auch nicht beraten werden.

Von Zertifikaten und Grabräubern

Von Zertifikaten und Grabräubern

Wie ich versuchte mit „normalen“ Index-Zertifikaten während des Arabischen Frühlings in Ägypten zu investieren und wie ich lernte, dass bei Derivaten am Ende meistens der Kunde der Dumme ist und nicht die emittierende Bank. Mein entgangener Gewinn von 50% Rendite lehrt mich wieder einmal künstlichen Finanzprodukten zu misstrauen.

Nach oben