Finanzmanager Feature Update: One-Klick Import für Fonds-Cashback Kunden

Rentablo Feature-Update: Fonds-Cashback

Vielfach gewünscht und nun exklusiv für unsere Fonds-Cashback Kunden: Der One-Klick Import Ihrer Wertpapier-Depots und Konten in unserem Finanzmanager.

Wir freuen uns, Ihnen mit dem One-Klick Import heute ein ganz besonderes Feature vorstellen zu können. Der One-Click Import ist exklusiv für unsere Fonds-Cashback Kunden verfügbar. Mit dem One-Klick Import übernehmen Sie sämtliche über Rentablo Cashback betreuten Depots super einfach in den Rentablo Finanzmanager. Darüber hinaus stehen Ihnen eine Reihe weiterer Vorteile zur Verfügung.

Weitere Vorteile für Fonds-Cashback Kunden

  • Direkte Datenübernahme von Ihrer Bank, die Depots sind immer aktuell
  • Unbegrenzte Datenhistorie – wir übernehmen sämtliche Daten, die die Bank liefert
  • Keine Lästige Photo TAN etc.
  • Direkte Übernahme von Nebenkosten wie Steuern und Gebühren

Wie aktiviere und verwalte ich den One-Klick Import?

Sie aktivieren oder deaktivieren den One Klick Import direkt im Rentablo Finanzmanager. Navigieren Sie hierzu im Menü zu „Buchungen und Einstellungen“ und wählen Sie dann die Option „One-Klick import Fonds-Cashback Depots verwalten“. Sollte Ihnen die Option nicht angezeigt werden, so ist der One-Klick Import für Sie nicht (oder noch nicht) verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass der One-Klick Import erst verfügbar ist, nachdem der Betreuerwechsel Ihres Depots zum Rentablo Fonds-Cashback abgeschlossen ist.

Wie Sie den One-Klick Import einrichten, zeigt Ihnen Rentablo CTO Wolfram Stacklies in folgendem Video.

So funktioniert der One-Klick Import für Fonds-Cashback Kunden

 

12 Kommentare

  • Hallo zum 4.,
    Es ist zum Mäusemelken, ich habe das Depot neu importiert wie vorgeschlagen. Das Resultat ist dasselbe, ein Fonds fehlt. Die fehlenden Transaktionen über mehrere Monate fehlen noch immer im Cashback Konto.
    Zudem habe ich einen Fonds von einer anderen Bank zur Comdirect übertragen: den Flossbach Von Storch Mult. Opp. RT Cap LU 1038 8093 95. Im “ alten Depot “ war alles korrekt angegeben, sowohl das Kaufdatum bei der anderen Bank, als auch der Betrag mit den Kosten. Beim 2. Cashback Depot stimmt nichts, weder das Kaufdatum, noch der Preis, noch die Kosten. Ändern kann ich leider nichts!! Wenn ich den Chart aufrufe, zeigt er mir nichts brauchbares. Im “ alten Depot “ war der Chart korrekt.
    Beim Stabilitas -Pacific Gold + Metals LU 0290 1403 58 stimmte das Kaufdatum nicht, der Betrag war auch falsch. Hier konnte ich allerdings alles ändern.
    Ich bin leider noch immer der Meinung, dass das Cashback Depot nicht zu gebrauchen ist, da zuviel in der Historie 2017 falsch ist, was vorher richtig war.
    Was noch alles nicht stimmt muss ich noch überprüfen, auf jeden Fall sind alle von einer anderen Bank übertragene Fonds jetzt falsch. Vorher war alles richtig.
    Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen, ansonsten ist die Performance ja auch falsch und nicht zu gebrauchen.
    Mit besten Grüßen
    Romain

    Antworten
  • Hallo zum 3.,
    Habe heute festgestellt, dass mein Cashbackdepot eine negative Performance von -22% vom 19.01.15 bis heute anzeigt, mit einer grafischen Darstellung die dem entspricht, aber falsch ist. Mein altes Depot zeigt vom 21.12.15 bis heute + 37,3 % an, mit einer grafischen Darstellung, die plausibel erscheint.
    Bei der Depotanalyse ist es lästig, dass beim Vergleich mit Fonds immer 2 Anzeigen zur Auswahl stehen, von denen 1 nicht angezeigt wird, oder nur für einige Monate, obschon der Fonds seit Jahren besteht. Es wäre gut, wenn man in der Anzeigemaske bei der Auswahl erkennen könnte, ob die Angabe dem Fondslisting entspricht, oder einer Börsennotierung. Sonst muss man herumprobieren welche der 2 Anzeigen zum Vergleich übernommen wird.
    Auch ist es nicht sehr hilfreich, wenn bei 2 oder mehr Fonds alle grün sind. Es gibt ja auch noch andere Farben!
    Tut mir leid, aber die neue Version ist nicht sehr hilfreich, es gibt zu viele Probleme. Soll ich sie löschen?
    Mit besten Grüßen.
    Romain

    Antworten
    • Habe heute festgestellt, dass mein Cashbackdepot eine negative Performance von -22% vom 19.01.15 bis heute anzeigt, mit einer grafischen Darstellung die dem entspricht, aber falsch ist. Mein altes Depot zeigt vom 21.12.15 bis heute + 37,3 % an, mit einer grafischen Darstellung, die plausibel erscheint.
      Dies ist ein „mathematisches Artifakt“. Vor 2017 war das Depot fast leer, daher hängt die frühe Performance vermutlich an einem einfachen Wert. Rein mathematisch ist dies korrekt. Wir prüfen bei Gelegenheit, wer der „Übeltäter“ ist.

      Bei der Depotanalyse ist es lästig, dass beim Vergleich mit Fonds immer 2 Anzeigen zur Auswahl stehen, von denen 1 nicht angezeigt wird, oder nur für einige Monate, obschon der Fonds seit Jahren besteht. Es wäre gut, wenn man in der Anzeigemaske bei der Auswahl erkennen könnte, ob die Angabe dem Fondslisting entspricht, oder einer Börsennotierung. Sonst muss man herumprobieren welche der 2 Anzeigen zum Vergleich übernommen wird.
      Sie meinen bei der Auswahl der Kursdaten?

      Auch ist es nicht sehr hilfreich, wenn bei 2 oder mehr Fonds alle grün sind. Es gibt ja auch noch andere Farben!
      Da haben Sie natürlich recht 😉

      Antworten
  • Hallo zum 2.,
    der fehlende Fonds ist heute Morgen wieder aufgetaucht, der Gesamtbetrag des Depots stimmt nun. Einziger Fehler: der Buchungstag wird als heute 14.03.21 angegeben. Richtig wäre der 21.06.17. Soll ich das manuell verbessern?
    Die fehlende Historie des Cashback Kontos bleibt bestehen. Soll ich das normale Rentablo Konto einfach bestehen lassen? Was geschieht, wenn ich das alte Depot lösche, bleibt das Konto erhalten?
    Mit besten Grüßen
    Romain

    Antworten
    • der fehlende Fonds ist heute Morgen wieder aufgetaucht, der Gesamtbetrag des Depots stimmt nun. Einziger Fehler: der Buchungstag wird als heute 14.03.21 angegeben. Richtig wäre der 21.06.17. Soll ich das manuell verbessern?
      Ja, das können Sie gerne von Hand korrigieren. Da wir einige Fehler korrigiert haben, können Sie auch gerne einmal versuchen, den Import kompett neu durchzuführen wie in https://forum.rentablo.de/t/one-klick-import-depots-erneut-importieren/1102 beschrieben.

      Was geschieht, wenn ich das alte Depot lösche, bleibt das Konto erhalten?
      Sobald Sie mit dem Cashback Import „Zufrieden“ sind, können sie das „alte“ Depot löschen. Damit werden die Daten lediglich aus dem Finzanzmanager entfernt. Auch hierzu haben wir nun eine kurze Anleitung verfasst: https://forum.rentablo.de/t/one-klick-import-ich-sehen-depots-doppelt/1103

      Antworten
  • Hallo,
    hat (fast) geklappt, aber eine Fondseinbuchung vom 21.06.2017 ist sowohl im Cashback Depot, als auch in der Cashback Kontenhistorie verschwunden. Cashback Kontensaldo stimmt komischerweise, aber im Cashback Depot ist eine Differenz in Höhe des verschwundenen Fondswertes. In der Cashback Kontenhistorie klafft ein riesiges Loch vom 20.10.17 bis zum 16.2.15. Sonst ist die Cash Back Kontenhistorie vom 22.01.15 bis jetzt OK. Auch bei Comdirect geht die Historie zurück bis zum 22.01.15. Dort ist auch der fehlende Fonds vorhanden.
    Seltsamerweise reicht die Historie im Original Rentablo Konto nur bis zum 16.12.15 zurück, und nicht bis zum 22.01.15 ( ????? )
    Was soll ich tun? Lösche ich die original Rentablo Kontenhistorie, geht mir die Zeit vom 01.04.15 bis zum 08.10.17 verloren. Buche ich den fehlenden Fonds manuell nach, stimmt das Konto nicht mehr. Oder soll ich manuell buchen, mit 0 EUR als Kauf?
    Mit besten Grüßen

    Antworten
  • Funktioniert bei mir nicht.
    Schon die Abfragemaske „Kontoinhaber wählen“ erscheint bei mir nicht sondern es erscheint im Fenster oben ein schwarzer Balken mit dem Schriftzug „Cashback: One-Klick Import“, der auch nach einer halben Stunde nicht verschwand. Ich habe das Fenster dann geschlossen – dadurch wurde ich dann ausgeloggt.

    Antworten
    • Nachtrag:
      Nach mehreren Versuchen hat nun der One-Click-Import doch noch funktioniert.
      Es wurden 4 Depots und 2 Verrechnungskonten importiert. Außerdem wurden 4 Sparkonten mit Kauf/Verkaufs-Buchungen angelegt.
      Die Historie in den Konten scheint komplett zu sein, jedenfalls geht bei meinem ebase-Depot die Historie 11 Jahre zurück bis zur 1. Transaktion am 15.01.2010. Allerdings wurde mir in 2 Sparkonten ein Guthaben von 0 € angezeigt, bei 1 Sparkonte von 273,25 € und bei einem Sparkonto ein Guthaben von 535.104,37 €. Leider habe ich nicht so ein schönes Guthaben. Ich habe daher alle Cash-Transaktionen mit Guthaben erstmal gelöscht. Bei den Depots wurde ein Depot der Fondsdepotbank importiert (mit 0 Bestand) das ich bereits 2016 wieder gekündigt hatte und ein Sparkonto angelegt (ohne Transaktionen). Dieses Depot wurde jedoch niemals von Rentablo betreut, wehalb es merkwürdig ist, das dieses Depot importiert werden konnte.
      Die Depot-Marktwerte werden offenbar nicht laufend mit den in den Bankdepots angegebenen aktuellen Depotwerten abgeglichen, da die Werte (Stand heute) unterschiedlich sind (Differenz 500 € bis 3000 €, je nach Depot).
      Ich werde die Depots weiter beobachten und sehen, ob das Ganze von Nutzen für mich ist.

      mfG

      Antworten
      • Nachtrag:
        Moin,
        wie ich heute feststellen musste, sind offenbar die USD-Kurse aller Fonds in USD-Währung als EUR Kurse in den Kauf/Verkauf-Buchungen der Sparkonten berücksichtigt worden. Das führt zu viel zu hohen Kaufkursen, falschen Kaufwerten und entsprechend falscher Bewertung und schlechter Performance des Depots. Das gilt offenbar für alle USD-Fonds und Depots. Man kann das natürlich manuell ändern, das ist allerdings bei vielen Käüfen/Verkäufen wohl unzumutbar.
        Mit diesem Fehler kann ich den Finanzmanager natürlich nicht gebrauchen.
        mfG

        Antworten
      • jedenfalls geht bei meinem ebase-Depot die Historie 11 Jahre zurück bis zur 1. Transaktion am 15.01.2010. Allerdings wurde mir in 2 Sparkonten ein Guthaben von 0 € angezeigt, bei 1 Sparkonte von 273,25 € und bei einem Sparkonto ein Guthaben von 535.104,37 €. Leider habe ich nicht so ein schönes Guthaben.
        Die Erkennung von ebase Verrechnungskonten gestaltete sich leider schwierig. Wir denken, das Problem nun gelöst zu haben. Damit sollten dann auch die Kontostände passen. Ggf. können Sie die Depots einfach neu importieren, wie hier beschrieben: https://forum.rentablo.de/t/one-klick-import-depots-erneut-importieren/1102

        Bei den Depots wurde ein Depot der Fondsdepotbank importiert (mit 0 Bestand) das ich bereits 2016 wieder gekündigt hatte und ein Sparkonto angelegt (ohne Transaktionen). Dieses Depot wurde jedoch niemals von Rentablo betreut, wehalb es merkwürdig ist, das dieses Depot importiert werden konnte.
        Wir wicklen über unseren Partner Netfons AG ab. Wir vermuten, dass Ihr voriger Betreuer ebenfalls über die Netfonds AG abgewicklet hat und daher das gesamte Mandat an uns übertragen wurde. Für Sie ist das eigentlich von Vorteil, da Sie somit auch über Ihre historischen Daten verfügen.
        Wir arbeiten aktuell an einem Feature, das das permanente Ausblenden unerwünschter Konten erlaubt. Damit müssen Sie das leere Depot nicht sändig mit anschauen.

        Die Depot-Marktwerte werden offenbar nicht laufend mit den in den Bankdepots angegebenen aktuellen Depotwerten abgeglichen, da die Werte (Stand heute) unterschiedlich sind (Differenz 500 € bis 3000 €, je nach Depot).
        Die Marktwerte kommen nicht von der Bank, da hier keine Echtzeit-Aktualisierung möglich wäre. Stattdessen kommen unsere Eigenen Kursdaten zum Einsatz.

        Ich werde die Depots weiter beobachten und sehen, ob das Ganze von Nutzen für mich ist.
        Schicken Sie uns gerne Feedback, wir verbessern den Import kontinuierlich.

        Antworten
    • Der Import hat bei Ihnen nun wie ich sehe funktioniert.
      Können wir Ihnen sonst weiterhelfen?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben