Hätten Sie das denen zugetraut? Dänische Aktien sind das Performance-Wunder

Wenn es um die Börse geht, dann richten sich die Augen auf Tokio, Hongkong, Frankfurt/ Main und New York. Aber Kopenhagen, die Hauptstadt von Dänemark?  Da gibt es tatsächlich eine Börse – und die dort gehandelten dänischen Aktien hängen bei der Performance den Rest der Welt ab.

Das ist jedenfalls das Ergebnis einer Auswertung der Sutor Bank, die 22  MSCI-Länderindizes auf Basis von Nettodividenden verglichen hat, und zwar von 1997-2020.  Über diesen Zeitraum von 24 Jahren weist der MSCI Dänemark mit einer annualisierten Rendite von 12 Prozent die beste Wertentwicklung auf –  die USA erreichen mit einigem Abstand (8,5% p.a.) lediglich den zweiten Platz, gefolgt von Finnland, einem weiteren skandinavischen Land.

Länder-Index Rendite p.a. (1997-2020)
MSCI Denmark Index (net div.)12,077%
MSCI USA Index (net div.)8,526%
MSCI Finland Index (net div.)8,135%
MSCI Switzerland Index (net div.)8,086%
MSCI Sweden Index (net div.)8,025%
MSCI Australia Index (net div.)7,685%
MSCI Canada Index (net div.)7,434%
MSCI Netherlands Index (net div.)6,969%
MSCI New Zealand Index (net div.)6,373%
MSCI France Index (net div.)6,187%
MSCI Hong Kong Index (net div.)6,175%
MSCI Germany Index (net div.)6,034%
MSCI Norway Index (net div.)5,375%
MSCI Spain Index (net div.)5,369%
MSCI Singapore Index (net div.)4,653%
MSCI United Kingdom Index (net div.)4,264%
MSCI Belgium Index (net div.)3,901%
MSCI Italy Index (net div.)3,529%
MSCI Austria Index (net div.)2,816%
MSCI Japan Index (net div.)2,780%
MSCI Portugal Index (net div.)2,342%
MSCI Ireland Index (net div.)1,316%

Quelle: MSCI, Sutor Bank. MSCI ist die Abkürzung für Morgan Stanley Capital International Index, der von  der US-Bank Morgan Stanley für Länder und Branchen erstellt wird. MSCI-Indizes sind für zahlreiche Fondsmanager die Benchmark für Performance.

Auch der Leitindex OMX Kopenhagen 20 mit 20 dänischen Unternehmen hängt die meisten anderen europäischen Leitindizes ab. Anders als in den USA, wo IT-Giganten die Performance nach oben ziehen, sind es in Dänemark eher Unternehmen aus der Gesundheitsbranche wie etwa Novo Nordisk (Diabetes) oder Demant (Hörgeräte).  Die nach Marktkapitalisierung größten Unternehmen sind derzeit:

  • Vestas (Windenergie)
  • Coloplast (Pharma)
  • Carlsberg (Bier)
  • Genmab (Biotech)
  • Novozymes (Biotech)

Dänemark (5,8 Millionen Einwohner, erwartetes Wachstum Bruttoinlandsprodukt 2021 laut IWF: + 2,8%) ist EU-Mitglied, hat aber seine Dänische Krone (DKK) als Währung behalten. Die DKK ist jedoch an den Euro gekoppelt, so dass es weder Währungsrisiken noch Währungsschancen bei der Anlage in dänische Aktien gibt. 10 DKK entsprechen 1,34 Euro.

In dänische Aktien via Fonds investieren

Wer als Fondssparer in dänische Aktien investieren will, der findet ein überschaubares Angebot von Fonds, etwa den Danske Invest SICAV – Denmark Focus A (Lux, LU0012195615).  Via Rentablo als Fondssupermarkt  mit der Doppel-Ersparnis kaufen Sie diesen Fonds natürlich ohne Ausgabeaufschlag und erhalten mit einem Fondsdepot bei der Comdirect ein hohes Cashback auf die Bestandsprovision (0,81 %).

Wer in Dänemark und andere skandinavische Ländern wie Norwegen, Finnland und Schweden investieren will, hat größere Fonds-Auswahl. Ein Beispiel für Skandinavien-Fonds ist der DNB Fund – Nordic Equities Retail A (EUR). Auch diesen Fonds gibt bei Rentablo mit doppeltem Discount, als ohne Ausgabeaufschlag und Cashback der Bestandsprovision (0,61 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben