Update zum Beitrag über gebührenfreie Kreditkarten

Heute haben wir ein kurzes Update zu unserem Beitrag über gebührenfreie Kreditkarten.

Die in dem Beitrag vorgestellte Barclaycard New Visa ist mit Wirkung von heute umbenannt in Barclaycard Visa* und wartet mit einigen Neuerungen auf.

Die Fremdwährungsgebühr wird von bisher 1,99 % auf 0 % abgesenkt. Damit wird der Karteneinsatz auch im Ausland für Nutzer gebührenfrei. Die häufig anfallenden Fremdwährungsgebühren sowie die Bargeld-Abhebungsgebühren entfallen. Vereinzelt können Geldautomatenbetreiber unabhängig von Barclaycard Gebühren erheben, die Barclaycard nicht erstattet.

Der voreingestellte Einzugsbetrag wird von 2 % oder mindestens 15 Euro auf 3,5 % oder mindestens 50 Euro angehoben; der Einzugsbetrag kann aber weiterhin zwischen 2 % und 100 % selbst eingestellt werden.

Alle weiteren Merkmale bleiben unverändert. Die neue Barclaycard Visa* kann mit einem Klick auf den Link beantragt werden.

* Bei Klick auf den Link erhalten wir eine Vergütung von der Gesellschaft. Das Produkt verteuert sich dadurch nicht. Mit diesen Einnahmen refinanzieren und verbessern wir unser Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben